300 Euro “Kinder- oder auch Familienbonus”

Wie aus den Nachrichten zu entnehmen, wurde im Konjunkturpaket aufgrund der Corona-Pandemie eine Einmalzahlung für Familien mit Kindern geplant – 300 Euro pro Kind.

Nicht ganz unumstritten, so wirkt eine Einmalzahlung bei der aktuellen Betreuungslage und der daraus folgenden Mehrbelastung für die Eltern doch wie ein Tropfen auf den heißen Stein.

Nach morgiger Recherche scheint noch nicht sicher zu sein wie das Geld beantragt werden kann und ab wann die Zahlungen beginnen. Es wird wohl mit der Kindergeldauszahlung in 100-Euro-Raten pro Monat ausgezahlt. Das bisher ausgezahlte Kindergeld für ein Kind würde sich demnach für drei Monate von 204 Euro auf 304 Euro erhöhen.

Darauf freuen können sich Eltern mit niedrigerem Einkommen und Haushalte welche von Harz 4 leben, letzteren wird der Kinderbonus wohl nicht angerechnet. Weitere Rechenbeispiele und Einkommensgrenzen, ab welchen sich eine Auszahlung wohl nicht mehr lohnt, finden Sie auf die Schnelle hier: Süddeutsche Zeitung und FOCUS.

Für mich wirkt solch eine Einmalzahlung kurzgedacht und auf lange Sicht bei der Unterstützung von Eltern während der Corona-Pandemie wenig hilfreich. Für Familien welche mit wenig Geld im Monat auskommen müssen, ist es aber immerhin eine kurzfristige Entlastung.

Wir werden die aktuellen Entwicklungen hierzu verfolgen und stehen Ihnen für Ihre Fragen über E-Mail oder das Konatktfromular zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!